Seite auswählen

Jenny Kuba. Ein Kleinstadtmädchen, aufgewachsen im tiefsten Osten Deutschlands (in der Nähe zu Sachsen und Polen), hatte schon seitdem sie darüber nachdachte, welchen beruflichen Weg sie einmal einschlagen möchte, große Träume. Raus aus der kleinen Stadt, sobald wie möglich! Das war ihre Devise. Mit 18 Jahren konnte sie es förmlich gar nicht erwarten loszuziehen und verabschiedete sich von ihrer Heimat, um ein wundervolles, neues Zuhause im Osten Berlins zu finden. Seit der 8. Klasse stand der Berufswunsch “Heilpraktikerin” fest auf ihrer Agenda. Die Alternativmedizin hatte es ihr schon damals aufgrund eigener Heilungserfahrung angetan. Genau damit wollte sie schon seit ihrem 14. Lebensjahr andere Menschen inspirieren. Wie sich dieser Weg seitdem entwickelt hat, erfährst du hier…

 

Nach dem Abitur entschied ich mich für den semi-virtuellen Bachelorstudiengang Naturheilverfahren in Berlin, den ich 2019 mit dem Bachelor of Science abschließe. Seit dieser Zeit setze ich mich intensiv mit allen alternativen Heilverfahren auseinander, vor allem auch mit wissenschaftlicher Untermalung. Das Studium beinhaltete Einblicke in Naturheilverfahren der traditionellen chinesischen Medizin, wie Moxibustion und Akupunktur sowie in europäische Verfahren, wie Ausleitungsverfahren, Homöopathie, Blutegelbehandlung, Reflexzonentherapie und Entspannungsverfahren. Das Modul der Mind-Body-Medizin hatte es mir im Studium am meisten angetan und mein Interesse geweckt. Hier wollte ich weiter eintauchen und absolvierte somit 2018 eine Weiterbildung zur Entspannungstherapeutin am IEK Berlin. Diese befähigte mich zur Ausübung einer Tätigkeit als Kursleiterin in den Bereichen Progressive Muskelrelaxation (PMR), Autogenes Training (AT), Traumreisen, Meditation und Entspannungshypnose. Seitdem konzipiere ich selbst Meditationen und Traumreisen für meine Kurse mit viel Enthusiasmus und Kreativität. Außerdem schrieb ich meine Bachelorarbeit zum Thema “Imaginative Verfahren zur Ressourcenentwicklung im Stressmanagement bei Studierenden”, wofür ich mit einer eigens konzipierten Traumreise sogar eine kleine Studie durchführte.

 Durch das Praxissemester meines Studiums erhielt ich Einblicke in die Pflege auf der Neurologiestation im UKB Berlin sowie in die Abläufe in einer Naturheilpraxis in Köpenick. Ich blickte also in beide “Welten”: Schulmedizin und Naturheilkunde. Hier durfte ich Erfahrungen sammeln in den Bereichen Ohrakupunktur, Blutegelbehandlung, Ernährungsberatung sowie Schröpfen.

Seit der Ausbildung zur Entspannungstherapeutin gebe ich Kurse in PMR und AT an der Volkshochschule Marzahn/Hellersdorf für alle Interessierten sowie auch innerhalb des betrieblichen Gesundheitsmanagements für die Bezirksamtmitarbeiter. Außerdem findet zweimal wöchentlich ein Tiefenentspannungskurs mit Traumreisen, Meditation und sanftem Yoga unter meiner Leitung im Yogastudio Yogahome in Alt-Treptow statt. Seit Anfang 2019 absolviere ich nun meine Basis-Ausbildung zur Yogalehrerin im Hatha- und Vinyasa-Flow-Yoga.

Neben meinem Interesse an Achtsamkeit- und Entspannungsverfahren gilt aber meine große Leidenschaft der pflanzlichen Küche. Seit nun sechs Jahren ernähre ich mich vollkommen frei von Tierprodukten und weitestgehend vollwertig. Dafür beschäftige ich mich schon seit über 7 Jahren tiefgreifend mit allen Facetten des Veganismus. Verschlungen habe ich in der Zeit jegliche Art der Medien zu diesem Thema: Bücher, Filme, Blogs, Zeitungen, Videos, Podcasts etc. Ich besuchte Messen, Festivals und Veranstaltungen, die sich um Tierschutz, gesunde Ernährung und das Kochen mit ausschließlich pflanzlichen Produkten drehen. In dieser Zeit habe ich selbst viel experimentiert, Rezepte kreiert und perfektioniert. Herausgekommen ist ein Blog mit Rezepten, ein Instagram-Account mit Anregungen und Inspiration, ein Podcast mit Ernährungstipps und selbst erstellten Meditationen sowie selbstgeführte, vegane Kochworkshops mitten in Berlin!

Nebenbei eignete ich mir spezielles Wissen über Heilpflanzen, Naturkosmetik, Nahrungsergänzungsmittel und Naturarznei während meiner Tätigkeit im Reformhaus an. Hier erlernte ich ebenfalls den professionellen Umgang mit verschiedensten Persönlichkeitstypen.

In Zukunft sind noch viele weitere Ausbildungen im Bereich der Massage, verschiedenen Yoga-Stilen sowie der pflanzlichen, ganzheitlichen Ernährungsberatung sowie ein Masterstudium im Gesundheitsbereich geplant.

 Insgesamt ist mir in meiner Arbeit immer ein ganzheitlicher Ansatz wichtig, bei dem Körper und Geist als untrennbare Einheit verstanden werden. Momentan arbeite ich hiermit im Bereich der Prävention, vorraussichtlich ab 2022 auch mit abgeschlossener Heilpraktikerprüfung im therapeutischen Kontext. “Niemals aufhören zu lernen” – das ist mein Motto dieser Zeit.

 

 

Auf einen Blick

Jenny Kuba

Mein persönlicher Werdegang 

Ausbildung & Arbeit

  • Abitur 2015
  • BSc. in Naturheilverfahren 2015-2019
  • Praktikum im Krankenhaus & in der Naturheilpraxis 2017/18
  • Kundenberatung und Verkauf im Reformhaus seit 2016
  • Selbstständig als Entspannungstrainerin seit 2018
  • Leitung von Kochworkshops in der “Daheim Manufaktur” & Tiefenentspannungskursen im “Yogahome” seit 2018
  • Yogalehrerausbildung seit 2019 (im März 100h, im Dezember 200h abgeschlossen)
  • Masterstudium im Bereich Gesundheitswissenschaften ab Herbst 2019
  • Geplante Weiterbildungen in Yin-Yoga, Schwangeren- u. Kinderyoga, Massage sowie ganzheitlicher Ernährungsberatung in 2019/2020
  • Heilpraktikerprüfung in 2021/22